MENU

Eisbär Knut: Gedenkmünze und Denkmal erinnern an den beliebtesten Eisbären Deutschlands

12. März 2012 • Stadtleben

In Erinnerung an Knut, den beliebtesten Eisbären der Nation ist an diesem Montag eine Gedenkmünze erschienen. Dieses Erinnerungsstück kommt pünktlich zum ersten Todestag des geliebten Zootiers am 19. März. Vor einem Jahr war Knut im Berliner Zoo gestorben. Eine ganze Nation trauerte um den pelzigen Freund. Die Gedenkmünze, die ab heute an das kurze Leben des im Berliner Zoo als Sensation geborenen Eisbären erinnert, ist aus versilbertem Kupfer. Die Vorderseite ist dem geplanten Knut-Denkmal „Knut – Der Träumer“ nachempfunden. Die Rückseite ziert der „Berliner Bär“ und ein Schriftzug, der an das Stadtjubiläum von Berlin erinnert. Der eigentliche Anlass der Prägung sei das 775.-jährige Bestehen der Hauptstadt, erklärte Zoo-Direktor Bernhard Blaszkiewitz. Doch Knut-Fans werden das Erinnerungsstück zum Gedenken an den kleinen Eisbären, der die Massen begeistere in Ehren halten.

Das Knut-Denkmal

Bereits seit Februar arbeitet ein Nürnberger Künstler eifrig an einer Knut-Bronze-Statue, die zu Ehren des Bären im Juni im Berliner Zoo aufgestellt werden soll. Genau wie das Denkmal, zeigt auch die Münze den noch kleinen Knut, wie er träumend auf einem Felsen liegt.

Knut der Publikumsliebling, der pelzige Star des Berliner Zoos

Zu Lebzeiten war Knut ein Star. Geboren im Berliner Zoo, als Sohn von Bärin Tosca und Bär Lars war Knut die erste Eisbärengeburt im Zoologischen Garten in Berlin seit dreißig Jahren und wurde so zur Sensation. Mehr als elf Millionen Menschen besuchten den Publikumsliebling in seinem nur vierjährigen Leben. Von seiner Zeit als pelziges Fellknäuel bis hin zum erwachesenen Eisbären, Knut begeisterte die Massen. Bis zu seinem frühen Tod.

Der tragische Tod des beliebtesten Eisbären Deutschlands

Am 19. März 2011 verunglückte der Lieblinsgbär der Deutschen tragisch. Vom Bärenfelsen stürzte er in den Wassergraben und ertrank. Eine Untersuchung ergab später, dass ein Virusinfekt den Bären geschwächt und große Teile seines Gehirns zerstört hatte. Doch mancher Zoobesucher vermutete gar, dass es sich bei Knuts Tod um Mord gehandelt hatte. Ein Jahr danach trösten sich Knut-Fans gegenseitig mit ihren Erinnerungen an den beliebten Bären.

Die Gedenkmünze für Knut den Eisbären ist ab Montag erhältlich. Nach Zoo-Angaben soll sie zwölf Euro kosten. Zwei Euro aus dem Erlös kommen den beiden Berliner Zoos (Zoologischer Garten und Tierpark) zugute.

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.