MENU

Eberl überrascht von Cuisance-Wechsel zum FC Bayern

20. August 2019 • Fussball

Mönchengladbach – Die Trennung von Michaël Cuisance kam für die Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach nicht überraschend, wohl aber der neue Verein.

Der 20 Jahre alte Franzose, der in Gladbach mehr Spielzeit gefordert hatte, sucht sein Glück jetzt beim FC Bayern München. «Das hat mich überrascht, aber das ist ja nicht meine Entscheidungsfindung. Ein junger Spieler muss spielen und ich glaube, dass die Bayern einen hervorragenden Kader haben. Da wird es für einen jungen Spieler nicht einfacher zu spielen als bei uns», sagte Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Die Gladbacher kassieren für den talentierten Mittelfeldspieler eine Ablösesumme im niedrigen zweistelligen Millionenbereich. Trainer Marco Rose sagte: «Ich hatte den Eindruck, dass Borussia für ihn als Verein zu klein geworden ist. Aber bei seinem neuen Verein wird er einige Verhaltensweisen nicht an den Tag legen.»

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.