MENU
bunte Poker-Chips getuermt

Die bekanntesten Poker-Varianten

3. Oktober 2014 • Familie & Freizeit

Poker ist eines der bekanntesten Glücksspiele der Welt und wird in vielen Casinos in mehreren Varianten angeboten – alle erfordern hierbei mehr oder weniger individuelle Taktiken. Warum das Spiel um die höchsten Kartenkombinationen so beliebt ist, liegt auf der Hand: Neben einer Portion Glück braucht man auch Menschenkenntnis, Logik und taktisches Verständnis.

Beliebte Pokervarianten in Europa

Obwohl das Pokerspiel heute in Amerika weit verbreitet ist, stammt es eigentlich aus Europa und wurde durch die französischen Einwanderer auf den “neuen Kontinent” gebracht. Die älteste nachgewiesene Pokervariante ist das “Five Card Stud”, das sich aus dem französischen Poque entwickelt hat und heute in Europa trotz der hohen Verbreitung der texanischen Varianten immer noch gern angeboten wird. Auch die verdeckte Variante, das Draw mit fünf oder sieben Karten hat sich weltweit verbreitet, findet aber weitaus weniger Anklang als die sogenannten “Community Games”, also Varianten, bei denen sich mehrere Spieler die gezogenen Karten teilen.

Amerika – Die Hochburg des Glücksspiels

Die weltweit am meisten gespielte Pokervariante stammt aus Amerika, wo das texanische Spiel “Wild Widow” mit den europäischen Pokerregeln verfeinert wurde, um so ein gänzlich neues Spiel zu schaffen. Texas Hold’em hat sich vor allem durch Turniere und nicht zuletzt durch Online-Games verbreitet, wo es ein elementarer Bestandteil der angebotenen Tische ist. Eine Sonderform der Pokervarianten ist übrigens das H.O.R.S.E, das besonders für Allround-Spieler konzipiert wurde und fünf der beliebtesten Pokerspiele, nämlich Hold’em, Omaha, Razz, Stud und Eights or Better zusammenfasst. H.O.R.S.E hat auch bei der World Series of Poker einen hohen Stellenwert und ist das Turnier mit dem höchsten Buy-In – abgesehen vom Highroller Event.

Community Poker Games auf dem Vormarsch

Obwohl das Pokerspiel eigentlich aus Europa stammt, sind die amerikanischen Varianten beliebter und bekannter. Vor allem die Community Poker Games haben sich in den letzten Jahren immer mehr durchgesetzt und die klassischen Spielvarianten fast verdrängt. Nur mit Freunden daheim werden diese Spiele bevorzugt, da man keinen Dealer benötigt und die Spielrunden wesentlich kürzer sind.

Foto: Angelika Bentin – Fotolia.com

Werbung

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.