MENU

Der TÜV Süd prüft demnächst auch Autos in Indien

17. Januar 2012 • Auto

Wie am Dienstag bekannt wurde, wird der TÜV Süd sein internationales Geschäft ausdehnen und zukünftig auch in Indien Autos überprüfen.Dabei soll im ersten Halbjahr zunächst getestet werden, ob und wie sich das Geschäft mit der technischen Sicherheit in dem boomenden Riesenland umgesetzen lässt.

„Die Pilotstation in New Delhi wird uns, aber auch den indischen Behörden, wichtige Aufschlüsse geben, wie ein geregelter Prüfbetrieb in einem komplexen Markt wie Indien funktionieren kann“, wie der Chef der Auto-Service-Sparte, Viktor Metz, am Dienstag in München mitteilte.

40.000 Autos im Jahr sollen zunächst überprüft werden

In Indien müssen bisher nur Nutzfahrzeuge regelmäßig kontrolliert werden, eine Pflicht für Privatwagen besteht noch nicht. Die Kapazität der ersten Station kann im Jahr zunächst rund 40.000 Wagen überprüfen und gibt den Autohaltern in der Millionenmetropole sicher auch Tipps für den TÜV. Denn noch ist unklar, was eine TÜV-Untersuchung kosten wird und ob sich Privatpersonen in Indien diese Untersuchung leisten können.

Werbung

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.