MENU

CIA-Chef Pitraeus: Rücktritt und der Skandal um Afghanistan und General Allen

14. November 2012 • Politik

BodyguardEr gehörte zu den schillerndsten Persönlichkeiten in der militärischen Ebene der mächtigsten Nation der Welt. Und doch war General David Petraeus nicht davor gefeit, über eine einzelne Affäre zu stolpern. Nach und nach kommen nun die Bruchteile über den gefährlichsten Abschnitt der Karriere des am meisten dekorierten lebenden Generals der Vereinigten Staaten heraus. Dabei scheint es so, als würde die Geschichte genügend Stoff für einen ganzen Roman bieten.

Petraeus: Aufstieg und Fall einer Leitfigur

Bevor man sich mit der Affäre im großen Stil beschäftigt, muss man wissen, dass es sich sowohl beim Chef des CIA, Petraeus als auch bei John Allen um zwei der wichtigsten Figuren im amerikanischen Militär der letzten Jahre handelt. Beide waren oder sind die Oberkommandeure im Krieg von Afghanistan gewesen.

Allen ist dabei der Nachfolger des CIA Chef geworden und scheint dabei über die gleiche Frau gefallen zu sein wie sein Vorgänger. Eine genaue Verfolgung der Affäre ist schwer. Alles begann wohl mit einer einfachen Frau im Militär, die auf der Suche nach einem Leitbild war und die Karriere des damaligen Chefs der afghanischen Truppen verfolgen wollte. Irgendwann schlug sie ihm vor, ein Buch über sein Leben zu schreiben und wurde somit zu der offiziellen Biografin. Von Afghanistan folgte sie ihm in das Quartier des CIA und schrieb seine Geschichte.

Rücktritt wegen Affäre mit Paula Broadwell

Die beiden begannen wohl irgendwann eine Affäre und im Zuge der Ermittlungen des FBI entschied sich Petraeus für den Rücktritt von seinen Posten, um weiteren Schaden von sich abzuhalten. Paula Broadwell war die Frau, die den wichtigsten Mann im amerikanischen Militär zu Fall brachte. Doch scheint es, als wäre die Affäre an diesem Punkt noch nicht genau aufgeklärt.

Es gibt auch Verbindungen zu General John Allen, den neuen Kommandeur der Truppen in Afghanistan. Was den Skandal nun noch mehr ausweitet, ist die Verbindung von Broadwell mit einer anderen Frau, die die Ermittlungen überhaupt in Gang gebracht hat. Jill Kelley, eine gemeinsame Freundin von beiden Generälen wurde von ihr bedroht und aufgefordert, sich fernzuhalten. Kelly schien gleichzeitig eine Affäre mit dem neuen Chef der Truppen zu haben. Noch ist nicht absehbar, in welche Richtung sich dieser Skandal entwickeln wird. Aber bereits jetzt schlägt er in Amerika und auf der Welt hohe Wellen, der zunächst im Rücktritt von Petraeus gipfelte. To be continued….

Bild: Ragne Kabanova – Fotolia

Ähnliche Berichte:

 

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit * gekennzeichnet.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »