MENU

BMW 8er jetzt auch als Gran Coupé

27. September 2019 • Auto

München – BMW erweitert die 8er-Familie und bringt nach Coupé und Cabrio jetzt auch ein Gran Coupé in den Handel. In Radstand und Länge um rund 20 Zentimeter gestreckt, wird die neue Variante als Viertürer zum größten Modell in der Baureihe.

Trotzdem ist das Gran Coupé der günstigste 8er. Denn die Preise beginnen laut Hersteller bei 91.500 Euro und liegen 3000 Euro unter dem Zweitürer. Während das Coupé im Fond lediglich zwei notdürftige Sitzplätze bietet, weist BMW das Gran Coupé als 4+1-Sitzer aus, der im Fond nur auf dem Mittelplatz Kompromisse erfordere.

Die Motoren sind aus den anderen 8ern bekannt

Dafür haben die Bayern das Auto nicht nur in die Länge gezogen, sondern zugleich noch das Dach um sechs Zentimeter angehoben. Mit dem Platz für die Hinterbänkler wächst zudem der Kofferraum – wenn auch nur um 20 auf nun 440 Liter.

Die Motoren sind dagegen identisch mit den beiden anderen Derivaten: Los geht es mit dem 840i mit einem drei Liter großen Sechszylinder mit 250 kW/340 PS und Heckantrieb, den BMW für 3300 Euro mehr auch mit Allradantrieb anbietet. Wer 97.000 Euro zu zahlen bereit ist, bekommt den serienmäßig mit Allrad ausgerüsteten 840d, der ebenfalls mit einem 3,0-Liter-Sechszylinder fährt und 235 kW/340 PS leistet.

Das vorläufige Topmodell leistet fast 600 PS

Vorläufiges Spitzenmodell ist bis zum Debüt des M8 der M850i. Der schöpft seine 390 kW/590 PS aus einem 4,4 Liter großen V8-Benziner und verfügt serienmäßig über Allradantrieb. Mit Ausnahme des schnelleren M8 werden alle Gran Coupé bei 250 km/h abgeregelt. Den Verbrauch gibt BMW mit Werten zwischen 5,9 Litern Diesel (155 g/km CO2) und 9,9 Litern Benzin (226 g/km) an.

Fotocredits: BMW AG
(dpa/tmn)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.