MENU

Apple-Chef Tim Cook verzichtet auf 75 Millionen Dollar

25. Mai 2012 • Wissenschaft & Technik

Apple-Chef Tim Cook hat freiwillig auf 75 Millionen Dollar an Dividenden verzichtet, die dem Multimillionär in den nächsten Jahren zustünden. “Auf Herrn Cooks eigenen Wunsch hin” sei er von den Zahlungen ausgenommen worden, gab Apple in einer Börsenmitteilung bekannt.Der Elektronik-Gigant zahlt ab diesem Sommer wieder pro Quartal eine Dividende von 2,65 Millionen Dollar. Auch Mitarbeiter des Managements, denen Teile ihres Gehalts als Apple-Aktien versprochen wurden, profitieren von den Ausschüttungen. Zwar werden die Aktien erst in einigen Jahren tatsächlich übertragen, die Auszahlung der Dividende erfolgt jedoch schon jetzt.

Cook hält Apple-Aktien im Wert von 636 Millionen Dollar

Die Zahlung von Dividenden für Aktien, die man noch gar nicht besitzt, sind ungewöhnlich. Cook bewies durch seine Entscheidung, auf das Geld zu verzichten, jedoch Konsequenz. Bereits im März hatte er bei der Ankündigung der Dividende erklärt, dass er selbst auf die Aussahlung verzichten möchte.

Auch ohne die Dividenden hat Cook ausgesorgt: Zu seinem Amtantritt im Vorjahr waren dem Nachfolger von Apple-Legende Steve Jobs 1 Million Aktien zugesichert worden. Nach derzeitigem Kurs sind diese 565 Millionen Dollar wert.

Ähnliche Berichte:

 

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit * gekennzeichnet.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »