MENU

Anhängerkupplung nicht zweckentfremden

23. November 2018 • Auto

München – Die Anhängerkupplung setzen Autofahrer besser nur gemäß ihrer Bestimmung ein. Denn wer mit der Kupplung und einem Seil ein anderes Auto aus dem Graben bergen oder Baumstümpfe bei der Gartenarbeit aus dem Boden ziehen will, riskiert Schäden. Darauf weist der Tüv Süd hin.

Die möglichen Schäden können auch die Bodengruppe des Autos betreffen, da die Kupplung dort befestigt ist, erläutert Tüv-Experte Vincenzo Lucà. Für solche Kräfte ist die Kupplung nicht ausgelegt. «Alles, was die vorgesehene Überwindung des Rollwiderstandes eines Anhängers übersteigt, ist nicht gut für die Statik», sagt Lucà.

Fotocredits: Jens Schierenbeck
(dpa/tmn)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.