MENU

3D Musikgenuss – Surround-Soundsysteme fürs Auto

13. Juni 2013 • Auto

Surround-Sound wurde ursprünglich für große Kinosäle konzipiert, um den Zuschauern ein realistischeren Eindruck zu vermitteln. Inzwischen ist jedoch nahezu jedes Wohnzimmer mit der Technologie ausgestattet und moderne Fernseher beherrschen den raumfüllenden Klang ohne weitere Zusatzgeräte. Nun macht sich die Industrie an den nächsten Schritt: auch das Auto soll zu einem rollenden Soundgenuss werden. Erste Entwicklungen sind zwar noch relativ teuer, doch das Ergebnis kann sich hören lassen.

Vorerst nur in der oberen Preisklasse erhältlich

Noch steht die Entwicklung allerdings relativ weit am Anfang und dementsprechend kommt die neue Technologie zunächst einmal nur in Wagen der oberen Preisklasse zum Einsatz. Die Mehrkosten für den vollen Hörgenuss können sich dabei durchaus sehen lassen – bei Audi kostet eine entsprechende Anlage, die vom bekannten Hersteller Bang & Olufsen entwickelt wurde, über 5.000 Euro Aufpreis. Mercedes kooperiert mit dem ebenso renommierten Produzenten Burmester und verlangt mindestens 7.500 Euro.

Musik in drei Dimensionen

Für einen solchen Preis bekommt der Kunde allerdings auch eine Menge geboten. 23 Lautsprecher sind es bei Audi, die eine Gesamtleistung von 1400 Watt entwickeln sollen. Die 1.540 Watt von Mercedes stammen hingegen aus 24 Lautsprechern, die sich im gesamten Fahrzeug inklusive dem Dach verbergen. Ein zusätzliches Frontbass-System soll bei dieser Anlage sogar Teile der Karosserie als Resonanzraum nutzen – knarrende Basslautsprecher in den Türen werden dank dieses Ansatzes überflüssig.

Bild: Maksim Toome – Fotolia

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.